Schuhe und Parfum – Neue Modekollektionen setzen auf All-in-One-Pakete

Wissen Sie was Schuhe und Parfum gemeinsam haben? … Immer öfter den Hersteller. Denn neue Modekollektionen konzentrieren sich heutzutage nicht mehr nur auf Kleidung, Schuhe oder Parfum, sondern bieten alles an. Die interessantesten Beispiele unter den Modedesignern möchten wir Ihnen vorstellen.

Exklusive Damenschuhe – Edle Parfums

Folgende Designer bieten inzwischen sowohl Schuhe als auch Parfum an:

  • Giorgio Armani
  • Bruno Banani
  • Laura Biagiotti
  • Roberto Cavalli
  • Chanel
  • Chloé
  • Jimmy Choo (neuester Duft: „Flash Jimmy Choo for women”)
  • Diesel
  • Dior
  • Dolce & Gabbana
  • Escada
  • Jean Paul Gaultier
  • Gucci
  • Tommy Hilfiger
  • Marc Jacobs (in diesem Jahr erschienen: „Daisy“)
  • Jette
  • Joop!
  • Kenzo
  • Calvin Klein
  • Lacoste
  • Ralph Lauren
  • Nine West (besonderes Gimmick: das Parfum „Love Fury“ ist mit einem Schuhabsatz verschlossen)
  • Jil Sander

Die Liste könnte noch lange so weitergeführt werden, denn inzwischen liegt es voll im Trend neue Modekollektionen um Düfte und Accessoires zu erweitern. Und die Modedesigner folgen diesem Trend.

Und manchmal lassen sich im Parfumwerbespot gleichzeitig auch Modekollektion und Schuhe in Szene setzen, wie bei Jean Paul Gaultier:

Etwas Besonderes hat sich auch Anna Dello Russo, die Chefin der Vogue in Japan, überlegt: sich der Verbindung zwischen Schuhen und Parfum sehr wohl bewusst, brachte Sie den Duft „Beyond“ auf den Markt, der sich in einem goldenen Stiletto befindet. So verband Sie zumindest optisch die beiden größten Leidenschaften Frauen, auch wenn Sie selbst keine Schuhkollektion anbietet.

Nicht zuletzt konzentriert sich Boss schon lange nicht mehr nur auf das Geschäft mit der Mode. Damen, die sich die neuesten Schuhmodelle kaufen, in diesem Jahr liegen Pumps, bequeme Ballerinas und Driver im Trend, sind gleichzeitig auch Zielgruppe für Orange Woman. So fühlt sich „Frau“ von Kopf bis Fuß betreut, ein wichtiges Kriterium für Markentreue.

Und die meisten Käuferinnen sind mit dieser Entwicklung durchaus zufrieden. Laut einer Umfrage von Managermagazin und Spiegel, allerdings unter Männern und Frauen, begrüßten etwa die Hälfte der Befragten die Entwicklung, dass neue Modekollektionen immer öfter sowohl Kleidung, als auch Schuhe, Accessoires und Parfums anbieten:

Gut, wenn die Marke neben Kleidung auch Accessoires und Parfum anbietet

Von Kopf bis Fuß versorgt

Hinter der Entwicklung des All-in-one-Paketes für Kundinnen steckt nicht nur das Ziel, mehr Umsätze einzufahren, sondern auch eine Kundenbindung zu erreichen, die sich über alle Fashion-Bereiche spannt. „Ich trage am liebten Armani!“ hat inzwischen eine ganz andere Bedeutung, seit man sich von der Marke Schuhe, Kleidung und Parfum leisten kann. Wir sind gespannt, wie sich die Modewelt weiter entwickelt. Vielleicht kommen ja bald schon neue Modekollektionen mit zusätzlicher Haarpflegelinie und Make-up-Serie auf den Markt. Dann wäre man wirklich rundum von Kopf bis Fuß versorgt.

Mehr über aktuelle Kollektionen erfahren Sie hier:

*/