Camper-Schuhe – Camperschuhe

Schuhe von Camper sind nicht mehr nur eine Marke mit Renomee und Ansehen, an und für sich haben Sie einen gewissen Kultstatus erlangt. Neben der hochwertigen Qualität nehmen Camperschuhe für sich in Anspruch auch Ökologisch bewußt agierende Menschen (Lohas?) adressieren zu können, was diesen wohl mehr und mehr gelingt. Vorgeblich mit kreislauffähigen Materialien mi wenig Schadstoffen belastet beruft sich Camper seit Jahren bereits auf Grundsätze die viele Unternehmen heute mehr oder weniger zwanghaft für sich entdecken.

Das mallorquinische Label hat auch in Deutschland mittlerweile eine massive Fangemeinde. Diese Geschichte begann 1975 als einer der Urenkel von Antonio Fluxa die „Bauernschuhe“ (els campers = Bauern) mit einem ersten Geschäft (1981) in Barcelona zur Breitentauglichkeit führte. Und als diese Schuhe von Journalisten im Oktober 1999 an den Füßen des KP-Chefs Jiang Zemin identifizierten waren diese mitunter auch als skuril titulierten Schuhe nicht mehr aufzuhalten. 1998 noch mit Verkaufzahlen von rd. 1 Millionen Paar Schuhe jährlich stark von aufkommender Konkurrenz im Heimatmarkt Spanien bedrängt, stand der Abverkauf aufgrund viraler Verbreitung in 2001 bei gut 3,7 Millionen Paar Schuhen. Imagination walks ;o)

*/