Fusspilz durch neue Schuhe?

Wenn man so erschreckende Statistiken liest, wie z.B.: ein Drittel der Erwachsenen hat zumindest einmal mit Fusspilz zu kämpfen…

…dann lässt sich auch nachvollziehen, warum man sich mit neuen Schuhen auch einen Pilz mit nach Hause nehmen kann.

Nach einem Bericht im www besteht die Möglichkeit sich solch einen Parasiten einzufangen, in 6 von 10 Schuhgeschäften – dabei ist gleichgültig, ob es sich um ein hochpreisiges Schuh-Haus, oder um einen Discounter handelt. Grund hierfür ist Hauptsächlich die mangelnde Hygiene der potenziellen Käufer und das fehlen von Einmal-Fusslingen (Probiersocken).

Frauenschuhe sind hierbei besonders betroffen: Grund, im Sommer stecken die wenigsten Frauenfüsse in schützenden Strümpfen – und beim probieren der verschiedenen Modelle, wird flugs von einem Schuh zum nächsten gewechselt.

Aber wenn man bestimmte Vorsichtsmassnahmen beachtet, wie z.B. mitgebrachte Strümpfe zum probieren anziehen und Zuhause die Schuhe vorm ersten Gebrauch zu desinfizieren, ist die Gefahr gebannt sich mit Nagel-, oder Fusspilz anzustecken.

mehr: hier

*/